The Dome Classic

Heute nun der Bericht der letzten zwei Wochen bis heute und ab dann wieder brandaktuell!

Mittlerweile geht Tamara mit mir nicht nur mittwochs sondern auch montags Kickboxen, worüber ich mich sehr freue, denn so brauche ich nicht alleine dorthin zu fahren. Tamara ist privat hier und arbeitet in einem Kindergarten und einer Organisation, die sich um behinderte Kinder kümmert. Vor zwei Wochen fragte sie, ob wir nicht Lust auf Schwimmen hätte und so hat sich mein Sportpensum mal wieder ein wenig erhöht. Freitag waren wir dann das erste Mal zusammen mit Christiane und Bastian schwimmen. Neben den beiden sahen unsere Bemühungen eher kläglich aus, aber ich habe es sogar geschafft, ein paar Bahnen (mehr oder weniger elegant) zu kraulen. Danach waren wir noch auf einer großen Expo, die im Dome stattfand. Ich habe zwar keinen roten Faden erkennen können, aber es gab etwas zu essen und eine Riesenrutsche, das reichte mir vollkommen. Weiterlesen

Schulausflug Teil 3 // Was sonst noch so geschah..

 

 

Hier nun endlich der dritte und letzte Teil meines Berichtes über die Fahrt zum Etoshapark und zurück! Ich muss zugeben, dass ich vor dem vierten und letzten Tag nicht die allergrößten Erwartungen hatte, da wir die „wichtigen“ Tiere alle gesehen hatten und ich mich somit auf eine öde, lange Heimfahrt eingestellt hatte. Als wir dann morgens aber losfuhren, erinnerte ich mich daran, dass der Schulleiter etwas von Krokodilen erzählt hatte. Weiterlesen

Schulausflug Teil 1

Als Mr Abrahams, unser Schulleiter, Daniel und mich am Montagmorgen letzter Woche nach unseren Wochenendplänen gefragt hat, habe ich mir nicht viel dabei gedacht. Auf unsere Antwort, wir hätten einen Trip nach Rehoboth geplant, schaute er etwas unglücklich. Er wollte es uns schon eher mitgeteilt haben, dass einer von uns mit auf die Schulfahrt nach Etosha fahren dürfe! Nachdem wir ihm versicherten, dass wir für dieses super Angebot unsere Wochenendpläne durchaus ändern würden, erwartete ich ein „Geh Du-Nein Du“-Gespräch zwischen Daniel und mir. Daniel hat mir aber direkt versichert, dass ich gerne fahren könne, da er Etosha schon in einem Urlaub gesehen hatte. Ich bin im immer noch ziemlich dankbar dafür! Die ganze Woche über steigerte sich meine Vorfreude immer mehr du Donnerstag stieg ich mit großen Erwartungen in den (pünktlichen!!) Bus ein – losgefahren sind wir trotzdem erst eine gute Stunde später.. Weiterlesen