Fun Day

Letzte Woche Donnerstag wurde mit einer Veranstaltung im Stadion die neue Saison der Women Soccer League Swakopmund gefeiert. Es gab laute Musik, Gastredner, Essen und ein Spiel, bei dem unsere Mannschaft aber nicht beteiligt war.

Am Samstag haben Daniel und ich und mit einigen gut benehmenden SchülerInnen an der FGPS getroffen und dort einen Fun Day veranstaltet. Den ganzen Tag lang haben wir Spiele gespielt, was bei den Kindern natürlich gut ankam. Weiterlesen

Let’s go swimming!

Vor ein paar Wochen staunte ich zugegebenermaßen nicht schlecht, als ich merkte, dass die „Miss! Miss!!“-Rufe am Rande des Schwimmbeckens mir galten. Fix aus dem Wasser geklettert erfuhr ich dann von einigen meiner Leichtathleten (die schnurstracks in die Schwimmhalle gelaufen waren, weil sie mein Fahrrad davor entdeckt hatten), dass sie auch schwimmen lernen wollten und dass ich mit ihnen gehen „müsste“. Weiterlesen

Spielplatzreparatur

Yippie-ya-yeah und schubidu, es ist vollbracht! Endlich haben wir den Spielplatz an unserer Schule wieder auf Vordermann gebracht. Unzählige Wochen hatten wir dieses Unterfangen vor uns hergeschoben, aber jetzt ist er endlich fertig!

Von Freitag bis Montag haben wir die hervorstehenden Schrauben entfernt, dass Holz neu lackiert, neue Balken zum Hangeln angebracht, sämtliche Schaukelschrauben ersetzt, eine neue Strickleiter befestigt und natürlich frische Farbe aufgetragen. Ein weiterer abgehakter Punkt auf meiner Liste!

P1050946P1050944P1050950P1050949P1050937P1050943

All diese Dinge haben wir von unseren Spendengeldern finanziert, vielen Dank an alle Spender!

Samstagnachmittag, als die erste Schicht Farbe trocknete, war ich auf dem Golfplatz, der 8km vor Swakopmund liegt, direkt an der Wüste. Inmitten von Springböcken habe ich meine ersten eher kläglichen Golfversuche gestartet und dabei eine Menge Spaß gehabt.

Ich weiß nicht, warum, aber ich bin diese Woche so unendlich müde und freue mich auf den freien Sonntag, der vor mir liegt! Morgen haben wir erst noch etwas Cooles mit den Kids vor, davon berichte ich dann nächsten Freitag 🙂

Nakayale Private Academy

Jetzt, wo sich mein Jahr so langsam dem Ende zuneigt, bin ich eifrig dabei meine to-do-Liste im Kopf noch abzuarbeiten. Ein ganz großer Punkt war der Besuch von Philina in ihrem „neuen“ Projekt. Seit Januar arbeitet sie an der Nakayale Private Academy, einem Internat, an dem zur Zeit Kinder der Grades 0-3 leben und lernen. Den Kindern wird der Aufenthalt inklusive Schuluniform und Essen gespendet. Weiterlesen