Ein Jahr

Ein Jahr. 52 Wochen. 365 Tage. Ganz schön lange. Vor allem, wenn man erst 18 ist und bis dato zwei Wochen Sommerlager die längste Zeit von zu Hause weg waren. Bevor ich losgeflogen bin, schien das Jahr nur ein absurdes Gedankenkonstrukt zu sein, nichts was Wirklichkeit werden würde. Gedanklich war ich ganz auf die Ankunft, die neuen Eindrücke, die neue Umgebung fixiert. Die ersten Monate vergingen wie im Flug und ließen mich die Endlichkeit meines Namibiaabenteuers vergessen. Jetzt aber sind bald acht Monate um. Weiterlesen

Halbzeit

Heute ist es genau 6 Monate her, dass ich mit „Neustart“ von Joris im Ohr am Flughafen wartete und mich aufgeregt fragte, was in der kommenden Zeit wohl alles auf mich zukommen würde. Eine ganze Menge, wie sich zeigen sollte: Weiterlesen

Blutkoppe// Erste Ziele

Das letzte Wochenende war wieder einmal ein superschönes. Zusammen mit den anderen Freiwilligen aus Swakopmund sind wir mit Jens, dem Verantwortlichen für die DRKler, zur Blutkoppe gefahren. Zunächst einmal haben wir also alle unser Gepäck für die Übernachtung auf einem Pick-Up festgeschnallt und dann auch noch uns dazugequetscht, bevor es Samstagmittag losging. Weiterlesen